Die Frage um Reichtum kann nicht isoliert und nur "in Geld" betrachtet werden. Denn das würde ausschließlich zu Materialismus führen. Wir müssen also dann auch die Religionen betrachten, die spirituellen Denkweisen des Menschen und die Philosophie. Diese Fragen wollen wir ebenso auf dieser Seite kurz beantworten, um den Menschen auf den rechten Pfad zu führen. Die Umsetzung ist dann eine andere Frage, aber wir müssen die Rahmenbedingungen erkennen und uns an Hand dessen orientieren. 

 

Um Reichtum zu erkennen, müssen wir erst einmal den Reichtum, der verfügbar ist, sichtbar machen. Was ist verfügbar und wie können wir das verfügbar machen / umsetzen. Der Mensch sagt: "Ich habe ein Leben und muss deshalb das Meiste herausholen." Und dadurch entsteht Druck. 

 

Andere denken, sie würden mehrere Leben haben, das aber sind Legenden und diese Denkweise ist nicht zuverlässig und es gibt nirgendwo eine Bestätigung dafür, dass Menschen mehrere Leben hätten. Wenn es nämlich so wäre, dass Menschen mehrere Leben hätten, dann könnte man ja sagen: "Gut, dann soll das hier die letzte Tour auf Erden sein" und deshalb setze ich nun das um, um das ewige-wieder-Kommen-müssen zu beenden. 

 

Das "mehrere-Leben-Haben-Denken" führt den Menschen beispielsweise in den Buddhismus oder in die indischen Gefilde, wo man ähnlich denkt, in Religion. Die Menschen dort wollen aber raus aus dem ewigen Rad der Zeit, deshalb versuchen sie durch die Religion, Gutes zu tun und dadurch "Karma" zu neutralisieren. Schließlich aber versucht der Mensch das Gute und tut letztlich doch nicht das Gute sondern oft das Gegenteil

 

Und woher sonst sollen wir denn genau wissen, was jetzt gut und was schlecht ist. Wir haben ein Gewissen, das zeigt es uns an. Da haben wir eine gewisse Führung, so lange der Mensch ein "normales" Gewissen hat und es nicht sein Leben lang bekämpft um das Böse tun zu können. 

 

Im Übrigen ist diese Denkweise nicht stichhaltig, dass der Mensch mehrfach hierher kommen würde, denn er hätte sich ja dann irgendwo Erinnerungen auf den Weg gelegt. Ich kenne aber keinen, der so denkt oder der nach so etwas sucht. Also kann diese Denkweise auch ausgeschlossen werden.  

 

Wir wollen also diese sich vielleicht aufbauende Last direkt nehmen und müssen dazu eine gewichtige Frage beantworten. Wir müssen eine Leben verlängernde Maßnahme einleiten. Wir wenden uns der Bibel zu. Wir suchen ewiges Leben. Ewiges Leben ist sofort möglich. 

 

Dazu bitte hier entlang →

Echtes Gold

Worte aus der Bibel (Flyer / Traktat) 

vdhs.de